Gadoro | Mittelstr. 12-14 | 50672 Köln Mo – Fr: 10.00 – 18.30 Uhr | Sa: 11.00 – 18.00 Uhr

Gadoro präsentiert Ihnen Schmuckstücke von

Pomellato

Italienische Stilikone – unkonventionell und selbstbewusst.


Pomellato ist der Inbegriff italienischen Lebensstils – und als erste Schmuckmarke stets populärer Trendsetter farbenprächtiger Edelsteinkombinationen mit innovativem Schliff und raffinierter Einfassungstechnik. Jede Ikone ist das Ergebnis einzigartiger Handwerkskunst aus 18 Karat Rosé- und Weißgold brilliert mit weißen, braunen und schwarzen Diamanten und ein perfekter Begleiter internationaler Modetrends. Schmuckkultur aus Mailand, die sich im Wandel treu bleibt.

Edles Understatement – made in Italy.


Als Prêt-à-porter der Haute Couture den Rang ablief, gründete Pino Rabolini 1967 seine eigene Manufaktur, um als erster internationaler Mode-Echtschmuck-Juwelier erschwingliche Varianten des Edelschmucks zu kreieren.
Inspiriert von der majestätischen Ausstrahlung gescheckter Pferde nannte er seine Marke „Pomellato“, zu Deutsch „Apfelschimmel“. Aus dem ursprünglichen Pferdekopf als Logo wurde später ein beschwingter Schriftzug, der Unbeschwertheit und Tradition vereint.
Die Idee des bezahlbaren Luxus im exklusiven Design fand weit über Italiens Grenzen hinweg immer mehr Liebhaberinnen. Aus feinsten Materialien wie Gold und Farbedelsteinen entstehen klassische, aber dennoch einzigartige italienische Stilikonen. So selbstbewusst und unkonventionell wie die Frau, die sie trägt. Die Ringe, Armbänder, Anhänger, Colliers und Ohrringe von Pomellato sind frei kombinierbar und wirken daher immer wieder anders. Bleiben dabei aber stets entspannt – mit einem Hauch von Glamour. Pomellato setzt mit einer starken modebewussten Identität und seinen unverwechselbaren Designs immer wieder Trends in der internationalen Schmuckwelt. Und revolutioniert sie noch heute mit innovativen Lösungen, die Schmuckstücke sinnlich erfahrbar machen.

Handwerkskunst – in perfekter Vollendung.


Am Hauptsitz in Mailand widmen sich über 100 hochqualifizierte Goldschmiede mit akribischer Sorgfalt der Auswahl feinster Materialien und Fertigung exzellenter Schmuckkunst.
In einem mehrstündigen Prozess kommen spezielle Methoden wie die Mikrofusion zur Anwendung. Mit diesem jahrtausendealten Wachsausschmelzverfahren entstehen die für Pomellato typischen Linienschwünge und imposanten Formen. Das Streben nach formaler und handwerklicher Perfektion zeigt sich beim Fassen seltener Halbedelsteine – der sogenannten „neuen Edelsteine“, die auf diese besondere Weise in zeitgemäßen Schmuckstücken verewigt werden. Die Akademie Pomellato Virtuosi setzt sich für den Goldschmiedenachwuchs ein und die weibliche Führung von Pomellato für die Stärkung der Rolle der Frau – in der Pomellato Sisterhood Initiative und der Kampagne #PomellatoForWomen.

Entdecken Sie diese und weitere Schmuckstücke aus dem Hause Pomellato und vereinbaren Sie einen persönlichen Termin. Wir freuen uns auf Sie!


  • Anhänger mit Kette Iconica

  • Ohrringe m'ama non m'ama

  • Ring Nudo

  • Ohrringe m'ama non m'ama

  • Armband Iconica


Klassiker neu interpretiert.


Jedes Exemplar aus der Schmuckkollektion von Pomellato strahlt italienische Lebensfreude aus.
Der Solitaire-Ring NUDO wurde zum Klassiker, der heute in verschiedene Welten wie DEEP BLUE, OBSIDIAN oder ASSOLUTO eintaucht – begleitet von harmonisch abgestimmten Ohrringen, Anhängern und Halsketten, deren Edelsteine ihre volle Schönheit im beidseitigen „Clessidra“-Schliff entfalten.

Ein Gefühl wie Samt und Seide erlebt man beim Tragen der formvollendeten Ringe von ICONICA, in die funkelnde Diamanten oder farbenfrohe Edelsteine in Form von Sternen, Dreiecken, Ovalen und Quadraten gesetzt sind. Ebenso schmeichelnd ist die Haptik der federleichten Modelle aus der Kollektion BRERA. M’AMA NON M’AMA, zu Deutsch „Er liebt mich, er liebt mich nicht“, animiert mit seinen fröhlichen Farbtupfern zum unbeschwerten „Mix & Match“ und passt sich auf sympathische Art jedem Modestil an.

An glitzernden Sand erinnert die gleichnamige Kollektion SABBIA, deren offen gestaltete „Between the finger“-Ringe ein absolutes Novum sind – auch was ihre unsichtbare „Mechanik“ angeht. Sie lässt die charakteristischen „Diamantinseln“ bei jeder Handbewegung sanft mitschwingen.
  • Öffnungszeiten

  • Mo – Fr 10.00 – 18.30 Uhr

  • Sa 11.00 – 18.00 Uhr

  • Kontakt

  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Anfahrt

  • Mittelstraße 12-14
  • 50672 Köln